FAQ

Erhalte ich ein Zertifikat?

Für jeden Kauf von Bäumen erhalten Sie automatisch eine digitales Baumzertifikat/Treellionär-Zertifikat als PDF.

Wie kann ich eine Sammelaktion veranstalten?

Wir freuen uns über jede Aktion zum Beispiel zu Geburtstagen, Weihnachtsfeiern oder Firmenjubiläen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und kontaktieren Sie uns via Email info@carbon-connect.ch oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer +41 44 377 80 80 an.

Kann meine Firma mitmachen und wie sieht eine Firmenpartnerschaft aus?

Das Projekt kann auch als Firma unterstützt werden, Käufe können direkt von einer Firma getätigt werden. Es können auch Sammelaktionen oder eine Anzahl Bäume an eine Anzahl verkaufte Produkte gekoppelt werden. Sollten Sie Beratungsbedarf haben, schreiben Sie uns eine Email an info@carbon-connect.ch oder rufen Sie uns unter +41 44 377 80 80 an. Wir beraten Sie gern.

Wem gehören die Bäume?

Die Bäume gehören nur im ideellen Sinne dem Käufer oder dem Beschenkten, es handelt sich um einen symbolischen Akt. Das Baumzertifikat/Treellionär-Zertifikat bestätigt eine Anzahl Bäume bzw. Setzlinge, wobei carbon-connect AG Partnerstiftungen mit der tatsächlichen Bepflanzung bzw. Aufforstung beauftragt und diese entsprechende Anzahl an Setzlingen pflanzen und den organisatorischen Aufwand rund um die Pflanzung vornehmen.

Welche Garantie gibt es, dass die Bäume tatsächlich gepflanzt werden?

carbon-connect AG ist seit 2013 am Markt und Anbieter von freiwilligen CO2-Kompensationsmassnahmen. Zu unseren über 400 Kunden zählen wir KMUs, grössere Betriebe sowie die öffentliche Hand. Sie haben die Garantie, dass jeder bestellte und bezahlte Baum auch gepflanzt wird. Dies tun wir in Zusammenarbeit mit renommierten Stiftungen mit denen wir teilweise schon jahrelang zusammen arbeiten. Unsere Stiftungspartner begutachten und pflegen alle Projekte regelmässig. Die Aktivitäten von carbon-connect AG werden durch eine unabhängige Revisionsstelle regelmässig geprüft.

Welche Bäume werden gepflanzt?

Es werden überwiegend Baumarten in Mischkulturen verwendet, die auch von Natur aus vor Ort vorkommen.

Wofür wird mein Geld eingesetzt?

Mit Ihrem Beitrag unterstützen wir ausgewählte Partnerstiftungen, die die einzelnen Setzlinge bzw. Bäume direkt pflanzen und pflegen. Unsere Aktivitäten werden von einer unabhängigen Revisionsstelle regelmässig geprüft.

Warum werden die Bäume nicht in Europa oder der Schweiz gepflanzt?

Der Nutzen eines Baumes für den Klimaschutz ist weltweit gegeben, ganz egal wo dieser gepflanzt wird. CO2 kennt keine Ländergrenzen, daher spieltes keine Rolle an welchem Standort CO2 emittiert bzw. eine CO2-Senke mittels Wiederaufforstung gefördert und unterstützt wird. Aufforstung im Ausland ist im Vergleich zu Aufforstungsprojekten in der Schweiz und Europa einiges günstiger und ist insbesondere in Entwicklungsländern auch ein Mittel zur Armutsbekämpfung. Wälder bilden bereits heute die Lebensgrundlage von über 1,5 Milliarden Menschen weltweit. Zudem helfen im Süden gepflanzte Bäume nicht nur gegen die Klimakrise (die CO2-Speicherung beträgt bis zum Doppelten im Vergleich zum Europäischen Mischwald), sie bekämpft auch Trockenheit und Wüstenbildung und schützt vor Erosion. Projekte in der Schweiz und in Europa können auf individueller Basis unterstützt werden. Die Investition beträgt ein Vielfaches von Projekten in Entwicklungsländern und liegt pro Baum bei CHF 18.00/EUR 16.40 bis CHF 55.00/EUR 50.00. Kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch unter info@carbon-connect.ch oder rufen Sie uns unter +41 44 377 80 80 an.

Wie hilft die Wiederaufforstung bei der Armutsbekämpfung?

Waldrodung zerstört nicht nur die Umwelt, es zerstört auch die Existenzgrundlage von vielen Menschen, insbesondere Bauern in Entwicklungsländern. Unsere Stiftungspartner arbeiten aktiv mit der lokalen Bevölkerung zusammen und unterstützen diese bei der nachhaltigen Nutzung von natürlichen Ressourcen und bei der Aufforstung und schaffen somit eine Lebensgrundlage durch Einkommen und sichern die Ernährungssituation.

Welche Gebiete sind am stärksten von Waldrodung betroffen?

Die am stärksten von Waldrodung bedrohten Gebiete auf der Welt gehörenauch zu den am stärksten von Armut und Unterentwicklung betroffenen Gebieten. Der Zusammenhang von Waldrodung und Armut ist nicht von der Hand zu weisen. Die verzweifelte und von Armut geprägte Bevölkerungsgruppe hat oft keine Alternative zu Abholzung, um Einkommen zu generieren.

Wie speichern Bäume und Wälder CO2?

Über Öffnungen in den Blättern nehmen Bäume CO2 aus der Luft auf. CO2 bildet die Grundlage für die Photosynthese und wird dabei in C (Kohlenstoff) und Sauerstoff (O2) gespalten. Der Kohlenstoff wird dabei in der Biomasse, also im Holz, gespeichert. Solange ein Wald wächst, sprich die Biomasse zunimmt, wird bei dem Vorgang mehr CO2 entzogen und in der Biomasse eingelagert. Auch Totholz, Humus und Waldböden speichern CO2 und sind somit CO2-Senken. Nicht nur die Neupflanzung ist sehr wichtig, auch der Erhalt und Schutz von Waldflächen eine wichtige und dringende Aufgabe.

Gibt es Risiken bei der Aufforstung?

Naturkatastrophen wie Stürme, Schädlinge und natürliche Waldbrände können Waldflächen Schaden zufügen oder diese zerstören. Diese unvermeidbaren Risiken bestehen seit Jahrmillionen. Dies sind oft lokale Ereignisse und können meist auf natürliche Weise aufgefangen werden.

Was sind die Gründe für Waldrodung und Abholzung?

Die Gründe für Waldrodung sind vielseitig und von Land zu Land unterschiedlich. Oft wird der Rohstoff Holz zum Bauen oder als Brennstoff für Kochen und Heizen verwendet. In Asien und Afrika ist der Anbau von Palmöl ein wichtiger Grund der Abholzung. In Mittel- und Südamerika werden Waldflächen abgeholzt und in Landwirtschaftsland für den Anbau und die Produktion von Getreide für die Massentierhaltung, den Anbau unddie Produktion für Biotreibstoffe sowie Weideland für die Rinderhaltung umgewandelt. Von ursprünglich 60 Millionen Quadratkilometer Urwälder existieren heute noch sieben grosse, zusammenhängende Gebiete, welche sich noch auf ca. zwanzig Prozent oder rund 14 Millionen Quadratkilometerder ursprünglichen Fläche verteilen.

Seien auch Sie dabei

Informieren Sie sich jederzeit, über den Stand unseres Projektes und helfen Sie aktiv mit, das Ziel zu erreichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

  • 11,92 % erreicht
  • 119.244 Bäume gepflanzt
  • 1.000.000 Ziel
Ich pflanze folgende Anzahl Bäume
(einmaliger Gesamtbetrag inkl. MwSt.)